Rund 1000 Besucher strömten am Donnerstag, dem 22. März, ins Hallertau-Gymnasium Wolnzach, um sich bei über den 40 Referenten Einblick in ihren Beruf und dessen Ausbildung zu verschaffen. „Wie wichtig diese Möglichkeit ist, kann man an dem regen Andrang sehen“, sagte der stellvertretende Schulleiter Josef Hurzlmeier in seiner Begrüßungsrede als Hausherr und freute sich: „Ich sehe hier nämlich neben unseren Schülern auch sehr viele Gesichter, die nicht an unserer Schule sind. Viele wissen einfach nicht, wo die Reise nach dem Abitur hingehen soll. Ich wünsche allen, dass sie heute hier Antworten finden.“

Auch die erste Vorsitzende des Elternbeirats, Kathrin Schreck, erläuterte in ihrer Empfangsrede, dass 80 Prozent der Schulabgänger nach dem Abitur erst mal keine oder nur eine vage Ahnung davon hätten, was sie machen wollen, oder wie der Beruf dann im Alltag genau ablaufe. Dies sei auch der Grund, warum der Elternbeirat wieder 40 Referenten eingeladen habe und bedankte sich dabei vor allem bei den Referenten für diesen ehrenamtlichen Einsatz nach einem anstrengenden Berufstag. Straff durchorganisiert hatten die Schüler die Möglichkeit sich in jeweils 45 Minuten über drei Berufe genauer zu erkundigen und in den Pausen dazwischen boten die Universität von Regensburg, das Euro-Spracheninstitut von Ingolstadt und Firmen wie Hipp, Aldi und Ott Informationen in der Aula an, während dort auch fürs leibliche Wohl bestens gesorgt wurde.

Von den vielen Berufen war mit Architektur über Film/Fernsehen, Recht bis zur Medizin und Ingenieurswesen, ja sogar die Bundeswehr und Ausbildungsberufe bei Audi angeboten. Die Entscheidung fiel so manchem Schüler gar nicht leicht und so mancher schickte einfach ein Elternteil, um sich so noch intensiver informieren zu können. Für Nicht-Ortskundige standen Schüler in Warnwesten zur Verfügung, die bei der Orientierung gerne halfen. Neben den Besuchern lobten vor allem auch die Referenten die lückenlose Planung vom technischen Support über die Versorgung bis hin zum extra dafür geläuteten Gong.

Birgit Schmid (EB)

 

  • bit01
  • bit8
  • bit9
  • bit1
  • bit2
  • bit4
  • bit5
  • bit6
  • bit7