Am Hallertau-Gymnasium Wolnzach kann zwischen zwei Ausbildungsrichtungen gewählt werden. In beiden Ausbildungsrichtungen ist das Fach Natur und Technik Pflichtfach.

Die naturwissenschaftlich-technologische Ausbildungsrichtung (NTG):
Sprachenfolge:

  • JSt 5 Englisch
  • JSt 6 Latein oder Französisch
  • ab JSt 8 Profilstunden zur Stärkung von Chemie und Physik
  • ab JSt 9 Informatik


Die sprachliche Ausbildungsrichtung (SG):

Sprachenfolge:

  • JSt 5 Englisch
  • JSt 6 Latein oder Französisch
  • ab JSt 8 Französisch oder Italienisch als 3. Fremdsprache

In der sprachlichen Ausbildungsrichtung (SG) wird ab der Jahrgangsstufe 8 neben Französisch auch Italienisch als dritte Fremdsprache angeboten. Dies bedeutet, dass am HGW nicht bereits in der 6. Jahrgangsstufe, also mit der Entscheidung für das Fach Französisch, die Ausbildungsrichtung Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium (NTG) festgelegt ist.

Die Wahl des Zweiges findet für alle Schüler erst zwei Jahre später statt: Sie können sich dann ab der 8. Klasse sowohl mit den Sprachenfolgen Englisch – Latein als auch Englisch – Französisch für das NTG oder aber für das SG mit den möglichen Sprachenfolgen Englisch – Latein – Französisch, Englisch – Latein – Italienisch und Englisch – Französisch – Italienisch entscheiden.

Die wesentlichen Unterschiede zwischen dem naturwissenschaftlich-technologischen und dem sprachlichen Gymnasium liegen darin, dass im NTG die Fächer Physik und Chemie mit einer größeren Zahl von Stunden ausgestattet sind, während die dritte Fremdsprache fehlt. Zudem wird nur im NTG das Fach Informatik unterrichtet.