Versuch des Monats    Forscherklassen    Wettbewerbe    Aktivitäten    Oberstufe    Lernförderung

Im Pfofilbereich haben die Schüler die Möglichkeit die Kurse „Reine Mathematik“ oder „biologisch-chemisches Praktikum“ zu wählen.

 

Der Kurs aus dem Profilbereich ‚Reine Mathematik‚ ist mit zwei Wochenstunden festgelegt und kann entweder in der 11. oder 12. Jahrgangsstufe gewählt werden.

Der Kurs beginnt mit der Einführung komplexer Zahlen. Nach den Grundrechenarten in der neuen Zahlenmenge wird das Rechnen in der Mathematik mit der Definition einer Gruppe bzw. eines Körpers vertieft. Mit einfachen Sätzen werden Strategien des mathematischen Beweises immer wieder thematisiert.
In der Gaußsche Zahlenebene werden komplexe Zahlen auch in der Polarform dargestellt und die geometrische Interpretation der Grundrechenarten erkannt. Abschließend werden die Kreisteilungsgleichungen der Form z^n=a mit a?C gelöst.

Anwendung findest das Gelernte z.B. bei der Beschreibung komplexer Widerstände in der Physik.

In den restlichen Stunden des Jahres  werden Strategien für mathematische Beweise erarbeitet. Ein Beispiel ist im Zusammenhang von Folgen und Reihen die vollständige Induktion oder der Beweis für die Stetigkeit von Funktionen.

In den letzten Stunden des Kurses erhalten die Schüler einen kurzen Einblick in die Theorie der gewöhnlichen Differentialgleichungen.

 

Der Kurs aus dem Profilbereich ‚biologisch-chemisches Praktikum‚ ist mit zwei Wochenstunden festgelegt und kann entweder in der 11. oder 12. Jahrgangsstufe gewählt werden. Weiter Informationen und der Lehrplan dazu kann unter folgendem Link gefunden werden.